Finals Münster School of Design

Leonardo-Campus 6, Münster

Freitag, 07.02. 20:00–22:30

Samstag, 08.02. 11:00–19:00

Sonntag, 09.02. 11:00–19:00

Audrey Scott

GEMEINSAM EINSAM

GEMEINSAM EINSAM

Gefährlich, dreckig und meist gemieden gilt die Szene am Bremer Platz. Aktuell ist dieser Ort in Münster Symbol für Drogenkonsum und erzählt Geschichten, die einen Teufelskreis beschreiben. Dieses Image möchte die Stadt durch die bereits laufenden Umbaumaßnahmen an der Ostseite des Bahnhofs verbessern. Diese Planung sieht vor, Bedürfnissen unterschiedlicher Zielgruppen auf der Grünfläche nachzugehen und diese zu beleben.
Dabei besteht die große Befürchtung, die Szene vor Ort zu verdrängen und mehr Kriminalität in der Stadt zu verteilen. Das würde Münsters offener Drogenpolitik entgegenwirken. Daher ist es uns ein Anliegen, Aufenthaltsqualität für die Konsumenten am Bremer Platz zu schaffen und ein politisches Signal zu setzen.
Als Gestalter ist es für uns wichtig, soziale Verantwortung zu übernehmen. Unser visionäres Projekt beabsichtigt, als Positivbeispiel für andere Städte voranzugehen und direkt auf die Bedürfnisse der Szene einzugehen. Mittels Stadtmobiliar wird Witterungs-, sowie Sichtschutz gewährleistet und ein kommunikativer Treffpunkt gestaltet. Nur so kann eine Koexistenz in der Stadt funktionieren.

Audrey Scott

Audrey Scott

Produktdesign

Bachelor of Arts

betreut durch

Prof. Steffen Schulz
Prof. Claudia Grönebaum