Finals Münster School of Design

Leonardo-Campus 6, Münster

Freitag, 07.02. 20:00–22:30

Samstag, 08.02. 11:00–19:00

Sonntag, 09.02. 11:00–19:00

Nadja Berkenkopf

Kobalt

Kobalt

Kritische Auseinandersetzung mit den Abhängigkeiten der Kobaltförderung im Kongo

Das 21. Jahrhundert – ein Zeitalter voller technischer Erneuerungen.
Diverse politische Prozesse zu verfolgen und sich neben seinem Alltag intensiv mit Themen auseinanderzusetzen, deren Auswirkungen sich nicht vor der eigenen Haustür finden lassen überfordert die meisten von uns. Auch wenn die Spur direkt bis in unsere Hosentasche führt.
Ich habe mich mit dem Abbau von Kobalt im Kongo beschäftigt, der unter anderem für unsere Smartphones gewonnen wird. Im Anschluss an meine Recherchen entstanden Malereien, die verschiedene Wirkungsfelder thematisieren, welche allesamt mit dem Abbau dieses wertvollen Metalls in Verbindung stehen. Wie hängt zum Beispiel der Kobaltabbau im Kongo mit einer Volkskrankheit wie Ebola oder mit deutschen Autokonzernen zusammen?
Ein globales Thema, das nach mehr Transparenz schreit, denn viele der Beteiligten lassen sich nicht in die Karten gucken.